Als logische Konsequenz der bereits eingereichten ersten Liga-Initiative «Für einen effizienten und flexiblen Staatsapparat» lancierte die Liga der Baselbieter Steuerzahler die zweite Initiative zur Erreichung eines zeitgemässen Personalrechts in der Kantonsverwaltung:

«Für eine vernünftige staatliche Personalpolitik!»

Ein Beitrag zur Sanierung der Kantonsfinanzen

  • Weil unser Kanton in seiner Personalpolitik für möglichst effiziente und flexible Verwaltungsstrukturen sorgen soll.
  • Weil sich die Lohnentwicklung in jedem Unternehmen an der finanziellen Situation orientieren muss – auch im Unternehmen Verwaltung.
  • Weil unser Kanton ein zeitgemässes Personalrecht benötigt, damit er flexibel auf Veränderungen reagieren kann.
  • Weil auch beim Staat der Leistungsgedanke zählen muss.
  • Weil nur so dem Wachstum der Staatsquote endlich Einhalt geboten werden kann.